Warum in Aktien investieren?

Warum in Aktien investieren?

Heute möchte ich auf die grundlegendste Frage eingehen, die ich immer wieder zum Thema ‚Geldanlage in Aktien‘ erhalte:

„Warum sollte man sein hart erarbeitetes Geld überhaupt in Aktien investieren?“

Als Geldanlage, z.B. zum Vermögensaufbau oder zur Altersvorsorge, stehen dem Anleger heutzutage eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verfügung. Neben Sparbuch oder Tagesgeld sind Aktien, Anleihen, Gold oder Immobilien klassische Möglichkeiten der Geldanlage. Daneben gibt es auch speziellere Anlageklassen wie etwa P2P-Kredite, Kryptowährungen oder Antiquitäten. Zuletzt genannte eignen sich jedoch nur für erfahrenere Anleger als Beimischung.

Aktien bieten dabei die Möglichkeit, weltweit am Erfolg von Unternehmen zu partizipieren. Zum einen durch Kurssteigerungen, zum anderen durch Dividendenzahlungen. Allerdings partizipiert man ebenso am eventuellen Misserfolgen, die sich dann in der Regel in Kursverlusten niederschlagen. Ebenso wie jede andere Anlageklasse haben Aktien ein spezifisches Rendite- bzw. Risikopotenzial sowie einige weitere Besonderheiten. Über diese sowie alle weiteren Vor- und Nachteile einer Aktienanlage sollte man sich unbedingt vor jeder Investition informieren.

Ein ausgewogenes Aktien-Portfolio erwirtschaftet bei langfristigem Anlagehorizont (>10 Jahre) durchschnittlich eine Rendite von ca. 8%! Damit sind Aktien, unter den zuvor genannten Anlagemöglichkeiten, eine der besten Optionen für langfristig hohe Rendite bei vergleichsweise geringem Risiko. Bei kürzerem Anlagehorizont sowie einem schlecht ausbalancierten Portfolio bestehen jedoch deutlich höhere Verlustrisiken (Totalverlust bei spekulativen Einzelaktien nicht ausgeschlossen).

Jeder kann heutzutage vergleichsweise einfach in Aktien investieren. Eine Einmalanlage ist bereits ab ca. 700 Euro sinnvoll (aufgrund der Transaktionskosten), Sparpläne lassen sich aber bereits ab 25,-€ monatlich umsetzen. Direktbanken bieten Anlegern oftmals ein kostenloses Depot (inkl. Konto) sowie günstige Transaktionsgebühren.

Vorteile von Aktien

  • Langfristig hohe Rendite
  • Geringe Kosten/Gebühren
  • Dividenden als zusätzliche Ertragsquelle
  • Verkauf jederzeit möglich

Nachteile von Aktien

  • Höheres Verlustrisiko
  • Höhere Volatilität
  • Grundkenntnisse nötig

Aktien eignen sich somit also insbesondere für Anleger die 1) ihr Geld langfristig investieren möchten und 2) bereit sind, für höhere Renditechancen auch ein höheres Risiko einzugehen.

Im nächsten Beitrag erfährst du mehr zum Thema: ‚Welche Risiken gibt es bei der Geldanlage in Aktien?‘, weitere spannende Themen findest du im Bereich Basiswissen.

Auf steigende Kurse & gute Investments!


Rechtlicher Hinweis: Diese Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Für Richtigkeit und Vollständigkeit sowie für eventuelle Vermögensschäden wird keinerlei Haftung übernommen. Investitionen an der Börse können einen Totalverlust des eingesetzten Kapitals zur Folge haben.

_