Voraussetzungen bei der Aktien-Anlage

Viele Menschen sind unsicher, welche Voraussetzungen es bei der Geldanlage in Aktien gibt und welche grundlegenden Dinge zu beachten sind. Im Fokus dieses Beitrags stehen daher die Fragen:

„Welche Voraussetzungen gibt es bei der Geldanlage in Aktien?“

und „Ist das nicht zu kompliziert?“

Bei der Geldanlage in Aktien gibt es einige grundlegende Dinge und Voraussetzungen, die jeder Anleger vor einer Investition beachten sollte:

Zunächst benötigt man langfristig verfügbares Kapital. Als langfristig bezeichnet man dabei einen Anlagehorizont von >10 Jahren. D.h. Geld, welches du kurzfristiger benötigst, solltest du nicht unbedingt in Aktien investieren. Daneben ist es ratsam, auch immer eine gewisse Bargeld/Cash-Reserve zu halten, um bei Korrekturen am Markt gute Aktien zu günstigen Preisen (nach-)kaufen zu können.

#Aktien-Fit Tipp: Abgesehen von einer Barreserve für die Geldanlage sollte man auch immer ein wenig Bargeld verfügbar haben, um auf ungeplante Kosten (z.B. Autoreparatur) flexibel reagieren zu können. Empfohlen werden i.d.R. 3 Monatsgehälter.

Überlege dir auch, welchen Anteil deines Vermögens du in Aktien investieren möchtest. Idealerweise investiert man breit gestreut in verschiedene Anlageklassen wie bspw. Aktien, Gold, Immobilien, etc.. Zudem solltest du maximal soviel Geld in Aktien investieren, dass du auch bei einer Korrektur am Markt noch weiterhin gut schlafen kannst.

Zweite Voraussetzung ist eine solide Zielsetzung für dein Investment! Nur wer ein Ziel vor Augen hat, kann auch konkret darauf hinarbeiten (bzw. sparen). Entsprechend des empfohlenen langfristigen Anlagehorizonts bei Aktien sollte auch die Zielsetzung langfristiger Natur sein. Häufige Zielsetzungen sind bspw. ein Vermögensaufbau für die Altersvorsorge oder andere Investitionen (z.B. der Kauf einer Immobilie).

weiterlesenVoraussetzungen bei der Aktien-Anlage

Welche Risiken gibt es bei Aktien?

Nach dem ‚Warum in Aktien investieren?´, möchte ich heute auf die Risiken eingehen und die Frage diskutieren:

„Welche Risiken gibt es bei der Geldanlage in Aktien?“

Jedes Investment, egal in welche Anlage- bzw. Assetklasse (z.B. Aktien, Anleihen, Gold, Immobilien, etc.), geht mit einem bestimmten Verlustrisiko einher. In der Regel gilt: Je höher die potenzielle Rendite, desto mehr Risiko muss dafür eingegangen werden – und umgekehrt. Selbst bei Bargeld besteht ein gewisses Verlustrisiko z.B. durch die Inflation.

Im Vergleich zu anderen Anlagemöglichkeiten weisen Aktien ein höheres Verlustrisiko auf – bis zum möglichen Totalverlust bei Einzelinvestments. Im Gegenzug wirken jedoch auch Kursgewinne von +50% und mehr in vergleichsweise kurzer Zeit.

weiterlesenWelche Risiken gibt es bei Aktien?

Warum in Aktien investieren?

Heute möchte ich auf die grundlegendste Frage eingehen, die ich immer wieder zum Thema ‚Geldanlage in Aktien‘ erhalte:

„Warum sollte man sein hart erarbeitetes Geld überhaupt in Aktien investieren?“

Als Geldanlage, z.B. zum Vermögensaufbau oder zur Altersvorsorge, stehen dem Anleger heutzutage eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verfügung. Neben Sparbuch oder Tagesgeld sind Aktien, Anleihen, Gold oder Immobilien klassische Möglichkeiten der Geldanlage. Daneben gibt es auch speziellere Anlageklassen wie etwa P2P-Kredite, Kryptowährungen oder Antiquitäten. Zuletzt genannte eignen sich jedoch nur für erfahrenere Anleger als Beimischung.

Aktien bieten dabei die Möglichkeit, weltweit am Erfolg von Unternehmen zu partizipieren. Zum einen durch Kurssteigerungen, zum anderen durch Dividendenzahlungen. Allerdings partizipiert man ebenso am eventuellen Misserfolgen, die sich dann in der Regel in Kursverlusten niederschlagen. Ebenso wie jede andere Anlageklasse haben Aktien ein spezifisches Rendite- bzw. Risikopotenzial sowie einige weitere Besonderheiten. Über diese sowie alle weiteren Vor- und Nachteile einer Aktienanlage sollte man sich unbedingt vor jeder Investition informieren.

weiterlesenWarum in Aktien investieren?

Musterdepot Performance – 01/2019

Im Januar 2019 haben sich weltweit die Aktienkurse und Rohstoffpreise wieder teilweise von den Rückschlägen des letzten Quartals erholt. Am stärksten aufwärts ging es dabei in den USA sowie in Südamerika, in Europa fiel die Erholung dagegen deutlich schwächer aus.

Es gab erste Zeichen der Annäherung im Handelsstreit zwischen den USA und China, eine endgültige Lösung ist jedoch derzeit noch nicht in Sicht. Ebenso ist der 4-wöchige Government-Shutdown in den USA nun (zumindest vorerst) aufgehoben. Die Quartalsergebnisse der meisten Unternehmen liegen im Rahmen der Erwartungen, es zeigt sich jedoch auch eine steigende Anzahl von Unternehmen, die Umsatzeinbrüche oder Gewinnwarnungen verkünden mussten, wie etwa Apple oder Nvidia.

Alle Musterdepots haben sich im Januar positiv entwickelt, am stärksten das BioPharma & MedTech* Portfolio mit +13,4%.

Performance #Aktien-Fit Musterdepots im Januar 2019**:

Rückblick: Musterdepot Performance – Q4/2018 (30.12.2018)

Auf steigende Kurse & gute Investments!

** 1-Monats Performance zum 31.01.2019 auf wikifolio.com


Rechtlicher Hinweis: Diese Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Für Richtigkeit und Vollständigkeit sowie für eventuelle Vermögensschäden wird keinerlei Haftung übernommen. Investitionen an der Börse können einen Totalverlust des eingesetzten Kapitals zur Folge haben.

*Affiliate Info: In meinem Blog empfehle ausschließlich Produkte, die ich selbst nutze bzw. meinen Freunden empfehlen würde. Dafür verwende ich Affiliate-Links und erhalte teilweise Provisionen. Diese ermöglichen es mir, meinen Blog zu betreiben und weiter zu verbessern. Mit dem Verwenden der Affiliate-Links kannst du mich dabei unterstützen. Herzlichen Dank!