Review 2018: Technologie (1/2)

Review 2018: Technologie (1/2)

Last but not least der letzte Jahresrückblick 2018 zum Thema Technologie. Neben einem Rückblick auf die Entwicklung verschiedener Tech-Sektoren wird auch die Performance der 3 Musterdepots aus dem Technologie-Bereich reflektiert: Cloud & Plattform, KI & Software sowie Technologie 2050. Zudem werden die jeweiligen 3 Top- & Flop-Aktien vorgestellt.

Die beiden hierzulande wohl bekanntesten ‚Technologie-Indizes‘ sind der deutsche TecDax sowie der amerikanische Nasdaq. Beide Indizes haben sich als guter Benchmark für Technologie-Aktien erwiesenen und sich im Jahr 2018 vergleichsweise parallel entwickelt. Nach einem stetigen Anstieg auf bis zu +20% im September folgte eine starke Konsolidierung auf ca. -5% zum Jahresende.

Da sich beide Indizes aus Aktien verschiedenster Sektoren zusammensetzen (z.B. Automotive, Cloud & Plattform, Fintech, Halbleiter, IT, Software, etc.), lohnt sich eine differenzierte Betrachtung nach Branchen.

Automotive

Ähnlich wie den deutschen Autobauern ist es 2018 auch vielen weiteren Unternehmen aus dem Bereich Automotive ergangen, sie beenden das Jahr mit deutlich roten Vorzeichen. Als eines der wenigen Unternehmen mit einer positiven Performance sticht Tesla mit +7% oder der Wasserstoff-Pionier NEL (+36%) heraus. Auch 2019 dürfte herausfordernd werden for viele Automotive-Unternehmen. Unter den Herstellern wird sich langsam zeigen, wer sich im wachsenden Markt der Elektromobilität behaupten kann: Tesla, BYD, Geely oder doch alteingesessene Hersteller wie VW, Toyota oder GM?

Biotechnologie & Medizintechnik

siehe: Review 2018: Biotechnologie, Pharma, Medizintechnik & Cannabis

Cloud & Plattform

Bei Unternehmen aus dem Bereich Cloud und Plattform zeigt der Blick auf die Performance 2018 ein positiv bis gemischtes Bild. Während einige Unternehmen trotz der Korrektur im 4. Quartal eine Jahresperformance von mehr als +50% aufweisen können (z.B. Etsy, Ocado Group, Trade Desk oder TripAdvisor) haben insbesondere chinesische Werte stark verloren (z.B. Ctrip, Baido, Tencent oder Weibo mit mehr als -20%).

2019 wird ein spannendes Jahr für Cloud & Plattform Unternehmen und die grundlegenden Vorzeichen stehen weiterhin gut. Digitalisierung umfasst zunehmend mehr Bereiche unseres Lebens und mehr und mehr Anwendungen wandern in die Cloud. Neue Technologien wie Big Data oder Deep Learning sind immer besser in der Lage, reale Mehrwerte für Nutzer zu erzeugen, die sich dann von den Plattform-Betreibern monetisieren lassen. Mit AirBNB und Uber haben bereits zwei Plattform-Schwergewichte ihren Börsengang für 2019 angekündigt.

Cybersecurity / IT-Sicherheit

siehe: Review 2018: Cybersecurity & IT-Sicherheit

Fintech

siehe: Review 2018: Fintech & Finance

Halbleiter

Die Aktien vieler Halbleiter-Unternehmen mussten in 2018 Verluste von -20% und mehr verbuchen. Leuchtende Ausnahme ist AMD mit einem Plus von 80%. Als so genannter ‚Früh-Zykliker‘ ist die Chipbranche oftmals ein guter Indikator für den weiteren Verlauf der Konjunktur. Und auch 2018 hatten die meisten Halbleiter-Aktien ihr Jahreshoch bereits im ersten Halbjahr und begannen die Korrektur früher als der Gesamtmarkt. Kurzfristig sind die sich eintrübenden konjunkturellen Aussichten sicherlich der größte Risikofaktor für die Chipindustrie. Langfristigen sollten aber Trends wie ‚Internet of Things‘ (IoT) oder neue Formen der autonomen Mobilität (vom Elektroauto bis zum Flugtaxi) noch große Wachstumspotenziale generieren können.

KI & Software

Die Kurse von Software-Unternehmen haben sich im Jahr 2018 im Vergleich zu denen anderer Branchen aus dem Technologiebereich mit am besten entwickelt. Gewinne von über +50% sind keine Seltenheit, und auf Sicht von 3 Jahren waren auch z.T. auch dreistellige Zugewinne möglich. Beispiele hierfür sind etwa Atlassian, Paycom, Twilio, Workday oder Zendesk. Insbesondere Cloud-basierte Services sollten auch weiterhin ein starkes Wachstum generieren können, da mehr und mehr Unternehmen ihre Daten, Prozesse und Services in die Cloud auslagern.

Neue Energien

siehe: Review 2018: Rohstoffe & neue Energien

weitere Sektoren

Im Bereich 3D-Druck zeigt sich ein gemischtes Bild: Während bspw. 3D Systems oder Materialize das Jahr 2018 im Plus abschlossen, notierten Stratasys oder SLM mit deutlichen Abschlägen. Aktien aus den Branchen Automatisierung, Drohnen & Robotik zeigen im letzten Jahr eine überwiegend schwache Performance, mit wenigen positiven Ausnahmen (z.B. iRobot +9%). Ebenso haben die meisten Werte aus dem Bereich IT-Dienstleistungen das Jahr 2018 mit Kursverlusten beendet.

Wie sich die 3 #Aktien-Fit Musterdepots aus dem Technologie-Sektor ‚Cloud & Plattform‘, ‘KI & Software‘ sowie ‚Technologie 2050‘ im letzten Jahr geschlagen haben und welche Aktien die Top- & Flop-Performer waren, erfährst du hier im 2. Teil des ‚Review 2018: Technologie’!.

Auf steigende Kurse & gute Investments!


Rechtlicher Hinweis: Diese Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Für Richtigkeit und Vollständigkeit sowie für eventuelle Vermögensschäden wird keinerlei Haftung übernommen. Investitionen an der Börse können einen Totalverlust des eingesetzten Kapitals zur Folge haben.